Covid 19


 

Dem Zauber und der Anziehungskraft der Berge kann kein Virus etwas anhaben. Richtig, aber leider den Menschen.......

 

Unter Berücksichtigung des "Schutzkonzepts zu Covid - 19" von Gastrosuisse, dem "Branchenkonzept für bewartete Berghütten" des SAC, den Vorschriften des Bundesamtes für Gesundheit Schweiz, sowie den Angaben des Gesundheitsamtes des Kantons Nidwalden haben wir für die Hüethütte  ein Schutzkonzept entwickelt.

   


Allgemeines

  • Kranke bleiben zuhause
  • Contact Tracing. Obligatorische Erfassung der Kontaktdaten.
  • die Sicherheit der Daten ist gewährleistet
  • nach 14 Tagen werden die Daten vernichtet
  • Daten werden bei Bedarf auch grenzübergreifend ausgetauscht
  • Seife, Schutzmasken, Desinfektions-mittel vorhanden
  • frische Bettwäsche wird zur Verfügung gestellt

Hygiene

  • regelmässig Hände reinigen.
  • Stationen mit Desinfektionsmittel in allen Gebäuden
  • Kontaktflächen werden regelmässig desinfiziert
  • bedarfsgerechte Desinfektion / Reinigung  aller Bereiche
  • regelmässige Stoss-Lüftung der ganzen Hütte
  • Luftfilter

Bewartung

  • Reduktion der Anzahl Schlafplätze
  • nur jedes 2 Bett wird belegt
  • Ausnahme : Familien, Personen die im gleichen Haushalt leben
  • maximal 2 Gästegruppen gleichzeitig
  • maximal total 15 Gäste
  • Abstand Personen möglichst 1.5 m. 
  • Tischabstand von Kante zu Kante 1.5 m.


Wenn wir es uns auch noch sehr wünschen, das Virus wird uns den Gefallen nicht machen und sang und klanglos verschwinden.

Wollen wir? ...... Oder nicht?   

Wir müssen und wir wollen.

Unser Ziel:

Unsere  Gäste, aber auch das Hüttenteam sollen eine unbeschwerte und ansteckungsfreie Zeit in der Hüethütte verbringen können. 


 

 

 

 

Snoopy grundsätzlich gute Idee                            aber...  

.

......Luftfilter, sind effektiver...



Die Berghütten inkl. ihrem Schutzkonzept werden in diesem Herbst vom  Gesundheitsamt des Kantons Nidwalden in Augenschein genommen werden.